30 Jahre ALFAG – Was für ein Fest!

11. September 2018
Voller Freude und Stolz haben wir das vergangene Wochenende Revue passieren lassen. Und wir sind immer noch sprachlos, wie viele Gäste zu uns gekommen sind um mit der ALFAG ihr 30 jähriges Bestehen zu feiern.

Am Freitagabend war der Startschuss unseres Jubiläumsfestes.

Schon im Vorfeld kündigte sich ein vielversprechender Abend an. Wir haben über 200 Anmeldungen erhalten, was unsere Vorstellung übertroffen und uns extrem gefreut hat.

So musste alles gut durchdacht und geplant sein. Denn 200 Gäste zu bewirtschaften hat doch so seine Tücken…

Unsere Gäste trafen fortlaufend ein, wo Sie direkt vom ALFAG-Team in Empfang genommen wurden. Neben der Begrüssung konnte man sich bei einem gemütlichen Apéro miteinander unterhalten.

Neben dem ALFAG-Team haben wir uns in Form von Phillip Sommerfeld (Comedy Alarm) professionelle Unterstützung geholt. Er hat unsere Gäste während des gesamten Abends wunderbar unterhalten und es gut verstanden die Stimmung immer wieder etwas aufzulockern.

Nachdem alle eingetroffen waren und einen Sitzplatz gefunden hatten begann auch schon die erste grosse Herausforderung des Abends. Die Vorspeisen für unsere schlussendlich 240 Gäste wurden serviert. Hier ein grosses Lob an unser Service- und Küchenteam. Es hat alles sehr gut funktioniert und nach kurzer Zeit konnten alle den ersten Gang des Abends geniessen.

Frisch gestärkt ging es dann an die Reden des Abends. Natürlich konnten wir es uns nicht nehmen lassen an dieser Stelle die Geschichte der ALFAG kurz anzusprechen und das gesamte ALFAG-Team vorzustellen. Doch nicht nur von unserer Seite gab es Reden. Auch einige Gäste haben sich das Eine und Andere einfallen lassen. Neben den diversen Geschenken die wir bereits beim Empfang erhalten haben, hat uns die Thurgauer Kantonsrätin Petra Kuhn in einer Rede gratuliert und wir durften auch von unserem MAN Partner aus Otelfingen in der Person von Thomas Maurer ein Jubiläumsgeschenk und viele nette Worte entgegen nehmen.

Nach den Reden kam der Hauptgang gefolgt von einigen Showeinlagen seitens Phillip Sommerfeld sowie der Gewehr-Griffgruppe Schönholzerswilen. Zeitlich wurden auch das Dessertbuffet und die ALFAG-Bar für eröffnet erklärt. Wo dann der ersten Abend des Jubiläumswochenendes bei bester Stimmung ausgeklungen wurde.

Schnell kam der Samstag und damit neue (und auch bereits bekannte) Gäste. Auch dieser Tag sollte unsere Erwartungen übertreffen. Während des ganzen Tages sind immer wieder neue Besucher vorbei gekommen um mit uns zu feiern und unsere Jubiläumsangebote wahr zu nehmen.

So hatten wir über 45 Testfahrten mit dem beladenen LKW’s, diverse Gäste haben den Einpark- & Rückfahrassistenz beim neuen TGE ausprobiert und es gab über 105 Testfahrten wo der Notbremsassistenten mit dem LKW erlebt werden konnte.

Auch der beschilderte Rundgang durch die ALFAG wurde zu unserer Freude zahlreich genutzt und unsere Gäste konnten sich so ein besseres Bild der ALFAG machen. Natürlich haben auch die auf dem Gelände ausgestellten MAN und NISSAN Fahrzeuge diverse Beachtung gefunden und wurden betrachtet, bewundert und besprochen.

Ebenfalls hat das MAN-Fantreffen hat Begeisterte und Schaulustige angezogen. Kein Wunder! Wir hatten 25 Trucks auf dem Platz ausgestellt. Darunter Modelle mit Jahrgängen von 1961 bis 2018. Das sieht man so wirklich nicht alle Tage!

Neben den Unterhaltungsmöglichkeiten haben wir auch kulinarisch an unsere Gäste gedacht. Den ganzen Tag über war die ALFAG-Bar in Betrieb und neben Getränken konnte man sich mit frischen warmen Brezeln und heissen Weisswürsten verköstigen. Zu unserer Freude haben auch dieses Angebot viele unserer Gäste genutzt und uns so gezeigt, dass wir damit eine gute und schmackhafte Wahl getroffen haben.

Schnell kam der Sonntagmorgen. Und auch an diesem letzten Tag bereits zeitig am Morgen die ersten Besucher. Nun war er angebrochen. Der letzte Tag unserer Feier. Natürlich wollten wir auch an diesem Tag den Erfolg der beiden vorangegangen Tage beibehalten. Und voller Stolz können wir sagen: «das haben wir»!

Zum Apéro gab es feine Kanapees frisch vom Bäcker begleitet von urchiger Musik. Hans Sturzenegger vom Speicher (AR) beweiste sein Können auf dem Hackbrett.

Es wurde wieder viel gelacht, geredet und das Beisammensein genossen. Die verschiedenen LKW’s auf dem Platz und dem MAN-Fantreff zogen wiederum viele Blicke auf sich. Unsere Besucher waren immer noch bester Stimmung. Die Dank Gastauftritten von der Gewehr-Griffgruppe Schönholzerswilen und der Musikgesellschaft Wuppenau, sowie unserem Verpflegungsteam beibehalten wurde. Bis dann gegen Abend auch die letzten Besucher das Feld räumen mussten.

So schön es auch war, alles geht irgendwann zu Ende. So auch unser Jubiläumsfest.
Doch es war von A-Z ein Erfolg auf den wir sehr stolz sind. Alles hat gepasst. Wir sind immer noch gerührt wie viele uns Ihre Freude am 30 jährigen Bestehen und dem Fest auf unzählige Art und Weisen mitgeteilt haben. DANKE!

Und für alle die auch noch etwas in der Erinnerung des Wochenendes schwelgen wollen haben wir hier ein paar Erinnerungfotos…

zurück